Der RSV Osthelden e. V. hat sich am 12.9.1997 in Kreuztal-Osthelden gegründet. Der Verein hat mit Stand zum 1.1.2019 236 Mitglieder, davon knapp 60 aktive Fahrer zwischen 12 und 50 Jahre. Damit gehört der RSV Osthelden zu den mitgliederstärksten Radsportvereinen in NRW. Über Presse und Rundfunk sowie persönliche Ansprachen erfolgt ständig Mitgliederwerbung, insbesondere werden aktive Mitglieder geworben.

 

2019 03 07 H2bw

Nach bereits fünf sehr erfolgreichen Veranstaltungen der Hünsborner Cross-Duathlon Challenge, geht der RSV Osthelden nun in die sechste Runde. Am 14.04.2019 wird es wieder wild und hoffentlich auch richtig schlammig.

Wir haben in den letzten Jahren festgestellt, dass im Breitensportbereich eine deutlichere Leistungsbereitschaft entwickelt wurde. Vom anfänglichen, zögerlichen „soll ich das wirklich mal versuchen“ entwickelte sich in den letzten Jahren eine wesentlich bessere Fitness der Finisher, denn alle Zeiten der Wiederholungstäter haben sich verbessert. Hier kann man deutlich erkennen, dass viele mit einer ganz anderen Zielsetzung an den Start gegangen sind.

Die Strecken sind gegenüber den Vorjahren unverändert geblieben. Früheres Ziel war und ist, ein Angebot an möglichen Strecken und Distanzen zu präsentieren, in dem möglichst alle Ausdauersportler einen Wettkampf melden können.

2019 02 28 vorschau

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Radsportbezirks Westfalen-Mitte erhielt Eckhard Haub die goldene Ehrennadel des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V.. Eckhard Haub war seit der Gründung des Radsportvereins RSV Osthelden e.V. im September 1997 bis einschließlich Januar 2018 Vorsitzender des Vereins. Durch sein Engagement wurden in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Radsport-Veranstaltungen und Aktivitäten in der Region ins Leben gerufen.

Stefan Rosiejak, Geschäftsführer des Radsportverband NRW, sowie Vorsitzender des Radsportbezirks Westfalen-Mitte Nils Schäfer überreichten im Beisein von Raimund Sudhoff ebenfalls Radsportbezirk Westfalen-Mitte und Vereinsvorsitzenden Klaus Irle die Urkunde und die goldenen Ehrennadel. In seiner Laudatio begründete Stefan Rosiejak die Verleihung des Ehrenpreises mit einem kurzen Rückblick auf die letzten 20 Jahre ehrenamtliches Engagement von Eckhard Haub.

2019 02 20 vorschau

45 Vereinsmitglieder kamen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Radsportvereines RSV Osthelden in den Vereins- und Bürgertreff nach Osthelden.

Die Berichte des Vorsitzenden und des Geschäftsführers sowie der Fachwarte zeigten, dass der RSV Osthelden in sportlicher und organisatorischer Hinsicht nach wie vor gut aufgestellt ist. Gut organisierte und erfolgreiche Veranstaltungen wie der 5. Cross- Duathlon „Hünsborn 2 be wild“, die Radwanderung mit der Siegener Zeitung, der Fahrrad-Basar und die erstmalige Austragung des traditionellen Bergzeitfahrens zur Siegquelle spiegelten das Interesse an dem Vereinsangebot wieder.

IMGP4877n

Für den 14. April 2019 plant der RSV Osthelden erneut die Cross-Duathlon-Challenge „Hünsborn 2 be wild“. Der mittlerweile sechste Cross-Duathlon ist eine Sportveranstaltung in Südwestfalen, die immer mehr Sportler nicht nur aus der Region, sondern auch aus ganz NRW und den angrenzenden Bundesländern in ihren Bann zieht.

Außerdem bildet Hünsborn 2 be wild den Auftakt für die Volksbank Kreismeisterschaften 2019 des Kreises Siegen-Wittgenstein, die erstmals in ihrer Geschichte mit vier Wertungsläufen stattfindet. Die weiteren Veranstaltungen im Rahmen der Kreismeisterschaft sind der EJOT Triathlon Buschhütten, der Kindelsberg-Triathlon sowie der Cross-Duathlon des ASC Weißbachtal.

2018 12 11 vorschau

Die verantwortlichen Vereinsvertreter haben sich rechtzeitig zur Wettkampfplanung für die kommende Kreismeisterschaft 2019 im Bereich Duathlon und Triathlon getroffen. Bisher wurden drei Wettkämpfe angeboten. Im Frühjahr startete der RSV Osthelden mit dem Cross-Duathlon in Hünsborn, gefolgt vom Buschhütten Triathlon des TVG Buschhütten und dem im Sommer stattfindenden Kindelberg Triathlon des TUS Müsen. Ab dem kommenden Jahr wird die Veranstaltungsreihe nun um den Wilnsdorfer Cross-Duathlon des ASC Weißbachtal erweitert.

Die Vereinsvertreter waren sich schnell einig, dass diese Erweiterung der Wertungsläufe eine Bereicherung für die Ausdauersportler in der Region darstellt. Die Duathlon- und Triathlon-Szene hat sich in den letzten Jahren in Siegen-Wittgenstein sehr positiv entwickelt. Insgesamt nahmen alleine über 1.000 Sportlerinnen und Sportler im vergangenen Jahr an den 3 regionalen Wettkämpfen teil.

BKK AB logo  dokuworks Logo klein Homulogo www
 RotaCon Walter Schneider Logo VULCOSAN Logo 3R 
           

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0