Der RSV Osthelden e. V. hat sich am 12.9.1997 in Kreuztal-Osthelden gegründet. Der Verein hat mit Stand zum 1.1.2019 236 Mitglieder, davon knapp 60 aktive Fahrer zwischen 12 und 50 Jahre. Damit gehört der RSV Osthelden zu den mitgliederstärksten Radsportvereinen in NRW. Über Presse und Rundfunk sowie persönliche Ansprachen erfolgt ständig Mitgliederwerbung, insbesondere werden aktive Mitglieder geworben.

 

2019 10 10 vorschau

Mit vier Aktiven und zwei Betreuern reiste das junge Straßenteam des RSV Osthelden am 21.09. zum alljährlichen – alles andere als entspannten – Saisonausklang nach Schotten an. Es galt den Vulkan der, für den Motorsport bekannten Stadt, zu erklimmen und das, im Kontrast zu Straßenrennen, ganz ohne Windschatten.

Die 7,9 km lange Strecke des Bergzeitfahrens, welche mit seinem anfänglich sehr steilen und kurvigen Abschnitt, sowie einer zum Ziel hin sogar abfallenden Passage, setzte eine besondere Renntaktik voraus, da vor allem im letzten Teil wertvolle Sekunden verschenkt werden konnten. Hier bewiesen die 15 bis 18 jährigen Rennfahrer des Team dokuworks auch in den letzten Zügen der Saison 2019 neben der körperlichen Fitness auch ihre mentale Stärke um schließlich Podestplätze zu erringen. Jonas Hartmann erreichte in der Klasse der bis 17-jährigen den 3. Rang. Lisa Weber, Jakob Prüser und Luca Wittrock (Klassen: U19 w, U19 m, Jedermann U19 m) erreichten je den ersten Platz ihrer Klasse. Alle Starter des RSV bewiesen mit ihren Zielzeiten, auch über ihre Wertungsklassen hinweg, ihre Konkurrenzfähigkeit und gehen mit guter Moral in die Wintervorbereitung für die kommende Saison.

2019 10 01 vorschau

Der RSV Osthelden veranstaltete kürzlich im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2019 den ersten E-Bike-Kurs speziell für Senioren. Dies erfolgte in Zusammenarbeit mit der Seniorenberatung der Stiftung Diakoniestation Kreuztal - Sozialstation für die Stadt Kreuztal.

Auf das Gelände der Dreifachturnhalle in Kreuztal waren 7 Pedelec-Fahrerinnen und -Fahrer gekommen, um im Umgang mit dem eigenen Fahrrad sicherer zu werden, sich Tipps und Kniffe dafür zeigen zu lassen und auch zu erlernen. Nach einem Theorie-Teil zu Antriebs-, Fahr- und Akkutechnik ging es an den praktischen Teil. Rund um die Dreifach-Turnhalle wurden entsprechende Übungsstrecken mit Pylonen, Hütchen u. ä. abgesteckt.

Dirk Schleifenbaum und Klaus Jung, zwei erfahrene und ausgebildete E-Bike-Instruktoren (BDR) des RSV Osthelden, erklärten die einzelnen Übungsaufgaben und führten sie zunächst vor. Anschließend durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Übungen dann unter fachkundiger Anleitung nachmachen.

2019 09 18 vorschau

Am vergangenen Wochenende starteten Lisa Weber und Jakob Prüser vom RSV Osthelden bei den Landesverbandsmeisterschaft im Bergzeitfahren in Winterberg. Das vom Ski-Club Siedlinghausen ausgerichtete traditionelle Bergzeitfahren “Bildchen Sprint” diente in diesem Jahr als Wettkampfstrecke für die Landesverbandsmeisterschaft. Die Strecke führte von Siedlinghausen über eine 7,4 km lange Strecke bis nach Altastenberg. Die ersten 3 km waren noch flacher, während es zum Ende hin nochmals steiler wurde und die Reserven aller Fahrer gefragt waren. Insgesamt gingen über 140 Radsportler auf dieser anspruchsvollen Strecke an den Start.

Jakob Prüser vom Team dokuworks des RSV Osthelden startete bei den Junioren U19 gegen 6 weitere Fahrer und erreichte die zweitbeste Zeit. “Das Rennen ist gut verlaufen, allerdings dachte ich vor dem Rennen, dass die Strecke kürzer sei, daher bin ich am Anfang ein bisschen zu schnell losgefahren. Gegen Ende wurde es deswegen dann doch recht anstrengend.“ so Jakob Prüser später im Ziel. Jakob wurde für seine Anstrengung mit dem Vize NRW- Meistertitel belohnt.

Lisa Weber ging kurz nach dem Teamkollegen Jakob Prüser bei den Juniorinnen an den Start. Da die Starter in einem Abstand von 30 Sek starteten, spürte man den Kampf gegen die Zeit auf der Strecke verstärkt. Auch Lisa Weber wurde im Ziel mit dem Vize NRW-Meistertitel belohnt.

Walpersdorf

Das für den 14.09.2019 geplante Bergzeitfahren von Netphen-Walpersdorf zur Siequelle muss kurzfristig abgesagt werden.

Wegen einer kurzfristig durchzuführenden Straßenbaumaßnahme wird am kommenden Wochenende die Bundesstraße B62 im Bereich von Hilchenbach-Lützel komplett gesperrt. Als Umleitungsstrecke dient die L 719, die u.a. von Netphen-Walpersdorf zur Siegquelle führt. Von dieser Straßenbaumaßnahme und den Auswirkungen  hat der RSV Osthelden erst heute erfahren.

Aufgrund des dadurch extrem erhöhten Verkehrsaufkommens auf der nicht gesperrten Zeitfahrstrecke ist die Durchführung eines geordneten Bergzeitfahrens mit derzeit über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht mehr möglich. Wir sehen uns daher gezwungen, die Veranstaltung abzusagen. Wir bitten um Verständnis für diese, insbesondere aus sportlicher Sicht, notwendige Maßnahme.

Die Gesamtwertung des "3-Berge-Cups" erfolgt somit lediglich mit den beiden durchgeführten Wettkämpfen des RSC Betzdorf und des RSV Daadetal. Die Gesamtwertung ist auf der Homepage des RSC Betzdorf einzusehen.

2019 08 19 vorschau

Bergzeitfahren von Walpersdorf zur Siegquelle am 14.09.2019

120 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet kommen nach Walpersdorf 

Am 14. September gehen die Radsportler aus der Region wie jedes Jahr auf Sekundenjagd im Kampf gegen Uhr und Berg. Das traditionelle Bergzeitfahren von Netphen-Walpersdorf zur Siegquelle geht in die nächste Runde und ist zudem der dritte Lauf zum erstmals ausgetragenen "3-Berge-Cup 2019".

„Wir freuen uns, dass wir den RSV Osthelden bei der Durchführung dieses für unsere Region attraktiven Bergzeitfahrens erstmals unterstützen können wodurch auch das Starterfeld deutlich vergrößert werden konnte“, freut sich Skoda-Verkaufsleiter Michael Berg vom Autohauses Walter Schneider GmbH & Co. KG in Siegen. 

BKK AB logo  dokuworks Logo klein Homulogo www
 RotaCon Walter Schneider Logo VULCOSAN Logo 3R 
           

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0