Trainingseinheit auf der Rolle gemeinsam mit weiteren Online-Trainingspartnern aus dem VereinDer Radsportverein RSV Osthelden fördert sportlichen Ehrgeiz bei ausbleibendem Wettkampfgeschehen

Das Jahr 2020 hat uns alle vor bisher ungekannte Herausforderungen gestellt. Bei aller Vorsicht und unter Einhaltung der nachvollziehbaren Einschränkungen war und ist der RSV Osthelden bemüht, den Mitgliedern in ihrer Freizeit etwas Leichtigkeit und sportliche Perspektiven zurückzugeben, nicht zuletzt um so auch die psychische und physische Gesundheit zu stärken.

So kam dem Vorstand des RSV Osthelden im April 2020 die Idee nach einer internen „Trainings-Challenge“. Hierzu wurde durch die Vorstandsmitglieder ein Format ausgearbeitet, das allen Sportlern die Möglichkeit bieten sollte, sich intern zu messen, ohne dass ein Wettkampf zur gleichen Zeit am gleichen Ort stattfinden musste. Als schöner Nebeneffekt konnte den Sponsoren, die selbst eine wirtschaftlich schwierige Zeit durchstehen, auf diese Weise etwas zurückgegeben werden.

Die Dokumentation der Leistungen erfolgte mittels der bewährten Tracking-Methoden (Garmin, Strava, Polar etc.). Leistungen von Sportlern ohne digitalen Nachweis wurden auf Vertrauensbasis anerkannt. Im Zeitraum von 21. - 24.05.2020 und an den Wochenenden vom 29.08. - 13.09.2020 wurde ein interner Wettkampf unter dem Motto „Allein trainieren wegen Viren“ ausgerichtet. Innerhalb dieser Zeiträume konnten die Athleten durch ihre zurückgelegten Distanzen Punkte sammeln um sich so in der jeweiligen Wertungskategorie zu platzieren. Die Wertungsklassen wurden nach Alter und Geschlecht aufgeteilt, sodass jede Gruppe eine faire Chance auf Platzierungen hatte.

Da der Verein auch eine große Triathlon-Abteilung hat, sollten auch diese Sportlerinnen und Sportler die Möglichkeit haben, mit entsprechender Chancengleichheit teilzunehmen. So konnten Punkte nicht nur am Rad, sondern auch zu Fuß oder im Wasser gesammelt werden.

Durch den zweiten Lockdown im November fielen das bewährte Winter-Hallentraining sowie die neu eingerichteten Trainingsangebote (Laufbahn- und Schwimmtraining) erstmal wieder weg. Dank der Bereitschaft und des Engagements der lizensierten Trainer konnte den Mitgliedern seither wöchentlich ein digitales und kostenfreies Ersatzangebot in Form von Online Fitness-Kursen (Zoom-Meetings) und digitalen Radtrainings (Trainingsplattform Zwift) angeboten werden. Zusätzlich wurde eine „Winter-Challenge“ ins Leben gerufen, bei der den Aktiven durch einen Rahmentrainingsplan die Möglichkeit gegeben werden soll, das Jahr mit einer persönlichen Bestzeit über 5 km zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen.

Um einen Überblick über das mittlerweile großzügige Trainingsangebot zu behalten, hat der Verein im Sommer 2020 ein vereinsinternes Software-Tool etabliert, das sowohl über den PC als auch über das Smartphone per App erreichbar ist.

Auch wenn das Corona-Virus durch die erforderliche Digitalisierung einen Zugewinn in der Breite des Angebots mit sich gebracht hat, hofft der gesamte Verein auf ein hoffentlich wieder reguläres Sport- und Wettkampfprogramm im kommenden Jahr, denn das Gefühl einen Zielbogen zu überqueren oder das Abklatschen mit dem Trainingspartner nach einer guten Einheit, können die neuen Medien eben doch nicht ersetzen.

BKK AB logo  dokuworks Logo klein Homulogo www
 RotaCon Walter Schneider Logo VULCOSAN Logo 3R 
           

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0