2016 07 13 verlWieder eine TOP10- Platzierung in der Seniorenliga beim 13. Verler Triathlon.

In Ostwestfalen zum vorletzten Senioren-Liga-Wettkampf starteten bei heißen Temperaturen um 29 Grad, Olli Prigge, Andreas Klappert, Jürgen Große Gehling und Jens Kanis. Zuerst ging es bei der olympischen Distanz (1,5/40/10) in den Verler See auf einen 2 x 750m-Kurs, den hunderte Arme und Beine zum Brodeln brachten! Olli Prigge stieg im vorderen Feld aus dem See und konnte sich sehr schnell auf die erste von 4. Radrunden (á 10km) begeben und die Verfolgung der Spitze antreten. Vier Minuten später folgten Jürgen Große Gehling und Andreas Klappert und wechselten in die Radschuhe, wobei Jürgen Große Gehling beim Schwimmen ganz schön Prügel an der zweiten Boje bezog und sich erstmal sortieren musste, um nicht in Panik zu geraten! Jens Kanis 2 Minuten später aus dem Wasser nahm dann die Verfolgung seiner Teamkollegen auf. Die 4 Triathleten vom RSV Osthelden drückten nun alle mächtig in die Pedale und sammelten so manche grüne Startnummer auf der flachen aber windanfälligen Strecke ein. Prigge, der sich weiter im vorderen Fahrerfeld festgebissen hatte, wechselte dann in die Laufschuhe und ging weiterhin als erster der RSV-Sportler auf die wunderschöne 2,5km-Laufrunde um den Verler See. Klappert stieg mit einer Topzeit (1:02:50) vom Rad,  gefolgt von Jürgen Große Gehling ging es in die Wechselzone, dort suchte Andreas Klappert etwas länger seinen Wechselplatz, der ihm dann durch Zuruf von Teamkollege Jürgen angezeigt wurde! Das nennt man Teamgeist! Als vierter Ostheldener folgte Kanis, mit etwas Rückstand schnürte dann auch er die Laufschuhe! Prigge spulte nun Runde für Runde sein Laufpensum ab und ging mit einem sehr guten 18. Platz von 119 Startern  durchs Ziel! Andreas Klappert und Jürgen Große Gehling zeigten auch Ihre starke Laufform. Klappert  finishte mit 45:13 auf dem 28. Platz und Große Gehling 2 Minuten später auf dem 31. Jens Kanis machte den Zieleinlauf des Ostheldener Teams mit einem soliden 73. Platz komplett. Die Freude war riesig nachdem man die Ergebnisliste einsehen konnte, der RSV Osthelden wiederholte nach Hennef nun auch in Verl den 9. Platz und belegt damit vor dem letzten Rennen in Hückeswagen Gesamtplatz 14 von 29 Mannschaften.
Nun sind die harten Jungs am 20. August bei der Mitteldistanz in Hückeswagen gefragt, denn man ist noch in Schlagdistanz auf eine Top10-Gesamtplatzierung.

BKK AB logo  dokuworks Logo klein Homulogo www
 RotaCon Walter Schneider Logo VULCOSAN Logo 3R 
           

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0